Startseite

Herzlich willkommen am Edith-Stein-Berufskolleg (ESBK)

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen.

Sucht hat immer eine Geschichte

Einladung zur Auftaktveranstaltung der Aktionstage
Der Arbeitskreis Suchtprävention im Kreis Paderborn lädt herzlich zur Auftaktveranstaltung der Aktionstage "Sucht hat immer eine Geschichte" ein, die am 14.09.16 von 14.00-16.30 Uhr in der Aula des Berufskollegs Schloß Neuhaus stattfinden wird.Ein Flyer zur Auftaktveranstaltung findet sich unter folgendem Link (bitte auf MEHR drücken!)

ESBK erhält 3. Preis beim SynErgeia Wettbewerb

Mit Kreativität, Ideenreichtum und Herzblut das Leitbild katholischer Schulen umsetzen
Mit dem Projekt „Von unseren Pastoralen Räumen über Santiago de Compostela bis ans ‚Ende der Welt‘ – Das Leitbild auf Pilgerreise zum Ich, zum Du, zum Wir!“ belegt das Edith-Stein-Berufskolleg in Paderborn den dritten Platz.(Bild und Text übernommen von www.erzbistum-paderborn.de)

Großer Berufsinformationstag (BIT) am Edith-Stein-Berufskolleg und Berufliches Gymnasium des Erzbistums Paderborn

Etwa 40 unterschiedliche Berufsfelder des Sozial- und Gesundheitswesens werden vorgestellt
„Berufs-Informationstag – rund um Studium & Freiwilligendienste &Workshops“ so lautete das Motto des Tages. Von der Ausbildung zur Altenpflegerin/ zum Altenpfleger über den Beruf des Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten, des Logopäden oder Orthopädie-Technik-Mechanikers bis zum Brandmeister, Polizisten oder Notfallsanitäters wurden am Vormittag unterschiedliche Berufsbilder vorgestellt. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit, in Vorträgen oder Einzelberatung sich genauer beraten zu lassen. Vertreterinnen und Vertreter der Agentur für Arbeit, des Bafög-Amtes Kreis Paderborn und des Jugendamtes Paderborn standen ebenfalls den gesamten Vormittag den interessierten Schülern zur Beantwortung von Fragen und Klärung von Unsicherheiten zur Verfügung.

Pias lassen "die Sau raus"

In Kooperation mit der Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung Haus Widey verbrachten 5 angehende Erzieherinnen und Erzieher der PIA-Ausbildung (praxisintegrierte Ausbildung) eine Woche auf dem Jugendbauernhof des Erzbistums Paderborn in Hardehausen. Mit Kopf, Herz und Hand nahmen sie gemeinsam mit den Schülern der 6. Klasse vormittags an den unterschiedlichen Arbeitsgruppen in Stall, Küche oder bei der Feldarbeit teil.

Von der Ästhetik einer Bausstelle - Fotoprojekt am ESBK

Die Baumaßnahmen am Edith-Stein-Berufskolleg haben mehrere Schüler des Edith-Stein-Berufskollegs zum Anlass genommen, um im Zuge eines Fotografie-Projektes Impressionen und Motive aus dem Bereich der Architektur- und Baustellenfotografie zusammenzutragen. Die Schüler und Schülerinnen, unter der Leitung von Frau Wippermann, erkundeten dabei nicht nur das Schulgelände, sondern begaben sich auch allein auf Motivsuche. Dass für gute Fotos keine hochmoderne Fotoausrüstung notwendig ist - die meisten Bilder sind mit Handys entstanden - haben die Nachwuchsfotografen in einer Ausstellung in der Schule jedenfalls eindrucksvoll unter Beweis stellen können.

Edith-Stein-Berufskolleg erhält AZAV-Zertifizierung

Als erstes Berufskolleg in katholischer Trägerschaft erhält das Edith-Stein-Berufskolleg (Berufskolleg und Berufliches Gymnasium des Erzbistums Paderborn) die AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) Zertifizierung

Beratungsteam am ESBK

Das Team hat Verstärkung bekommen
Zum neuen Schuljahr hat Frau Anne Deimel (Bild links) als Schulseelsorgerin am Berufskolleg gestartet. Zusammen mit Herrn Norbert Wenner (Schulpastoralbeauftragter). Frau Silvia Kaup (Beratungslehrerin) und der Schulsozialarbeiterin, Frau Christine Johannimloh, ist ein Beratungsteam gebildet worden, das allen am Schulleben Beteiligten bei Problemen und Fragen zur Verfügung steht.

Klangvolle Experimente

Angehende Erzieher bauen Instrumente im Jugendhof
25 Erzieher in Ausbildung aus Paderborn haben auf dem LWL-Jugendhof in Vlotho Instrumente gebaut und am Nachmittag die Klanginstallationen im Kurpark erkundet. Angeleitet und begleitet wurden sie dabei von Professor Peter Ausländer.