Beratung

Beratung am Edith-Stein-Berufskolleg


Laufbahnberatung

Marita Tödtmann 

Unsere Laufbahnberatung setzt bereits vor Beginn der Ausbildung an unserem Berufskolleg durch externe Beratung unsererseits an den jeweiligen Zubringerschulen in der Region ein.

Neben diesen externen und präventiven Beratungen finden hausintern ebenfalls Veranstaltungen zur Berufsinformation bzw. Weiterbildung im Laufe der Ausbildung statt.

So bieten wir mittlerweile institutionalisiert jährlich im Herbst den Berufsinformationstag an, an dem zahlreiche Berufsfelder und Weiterbildungsmöglichkeiten präsentiert werden. Hierbei stehen Vertreterinnen und Vertreter des Sozial- und Gesundheitswesens sowie der unterschiedlichen Hochschulen und Universitäten für Gespräche und Diskussionen zur Verfügung. Inzwischen konnten wir ein weitreichendes Netzwerk an Referentinnen und Referenten aufbauen.

Ab Herbst 2015 wird die für die Laufbahnberatung zuständige Kollegin, Marita Tödtmann, zweimal im Monat bis zu den Anmeldezeiten im Februar des folgenden Jahres einen festen Beratungstermin anbieten, an dem Schülerinnen und Schüler sich über Möglichkeiten in und außerhalb unseres Berufskollegs informieren und unterschiedliche Alternativen und Optionen gemeinsam durchdenken können.

Natürlich sind darüber hinaus individuelle Beratungstermine möglich.

Kontakt: über das Lehrerzimmer, das Schulsekretariat oder per E-Mail: info@edith-stein-berufskolleg.de z.Hd. Frau Tödtmann 

Schulintern:

  • Schullaufbahnberatung: durch Bildungsgangleiter, Klassenlehrer, Informationsblätter, …
  • SV-Lehrer und weitere Lehrerinnen und Lehrer
  • Berufemarkt (u.a. in Kooperation mit den Michaelsschulen, gegenseitiger Besuch des Berufemarktes)
  • Informationsabend (Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten am ESBK, Weiterführung der Ausbildungen am ESBK, z.B. nach der FOS/dem Fachabitur in die FSP/Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin)
  • Schullaufbahnberatung am Tag der offenen Tür
  • Sprechzeiten bei einem Vertreter der Agentur für Arbeit in den jeweiligen Klassen (Frau Scholl/ Herr Nofts)

Extern:

  • Möglichkeiten zum Besuch der Informationsveranstaltung der Katholischen Hochschule (Tag der offenen Tür)
  • Möglichkeit des Besuches der Universität Paderborn (z.B. zu den Informationsveranstaltungen des Rotary-Clubs)
  • Sprechzeiten bei der Agentur für Arbeit
  • Einladung von Berufsgruppen (z.B. Physiotherapeuten – oft ehemalige Schüler)

 

Schulsozialarbeit

Christine Johannimloh, Diplom-Sozialpädagogin

Gespräche, persönliche Unterstützung, Gruppenangebote –

dafür ist Schulsozialarbeit an unserem Berufskolleg eingerichtet worden.

Schülerinnen und Schüler können sich vertrauensvoll an die Schulsozialarbeiterin, Christine Johannimloh wenden, wenn es im schulischen oder auch privaten Bereich Schwierigkeiten gibt, die alleine nicht zu meistern sind.  

Stolpersteine für junge Leute, die manche Pläne zum Scheitern bringen könnten: von der fehlenden finanziellen Sicherung bis hin zu einer ungeplanten Schwangerschaft, von gesundheitlichen Problemen bis hin zu Schwierigkeiten in der Herkunftsfamilie – so verschieden wie die Schülerinnen und Schüler sind auch ihre Lebensumstände, Schicksalsschläge eingeschlossen.

Montags und dienstags von 8.00 – 12.00 Uhr sowie mittwochs und donnerstags von 8.00 – 13.00 Uhr steht die Tür offen: jeder kann einfach herein kommen oder auch einen Termin vereinbaren, der besser passt.

Es geht darum, gemeinsam nach Lösungen und nach Unterstützung in komplizierteren Lebenssituationen zu suchen.

Wer sich selbst einen Überblick über Beratungsangebote machen möchte: im Schulbüro und im Büro von Frau Johannimloh liegt unser Örtlicher Beratungsführer aus.

Kommen Sie doch einfach mal vorbei!

 

Schulseelsorge

Anne Deimel, Diplom-Religionspädagogin

Schulseelsorge ist bemüht, den jungen Menschen in seiner Ganzheitlichkeit wahrzunehmen, ihn in seinen Sorgen, Fragen und Nöten zu beraten und zu begleiten und Wege zu einer lebendigen Gottesbeziehung aufzuzeigen.

Die Aufgabe der Schulseelsorgerin ist es, sich um das „Seelen-Wohl“ der gesamten Schulgemeinde zu „sorgen. Dies kann durch unterschiedliche Projekte, Impulse, Gottesdienste, Unterstützungen, aber auch durch unterrichtsergänzende religionspädagogische Angebote geschehen.

Sie arbeitet zusammen mit der Schulsozialarbeiterin, dem Schulbeauftragten für die Schulpastoral, der Beratungslehrerin und dem Schulpfarrer und ist Bindeglied zwischen unserem Berufskolleg und dem Pastoralverbund Nord-Ost-West. Diese unterschiedlichen Professionen und Kompetenzen decken somit ein breites Beratungspotential ab, bieten konkrete Hilfsangebote in besonderen Lebenslagen an, um somit die Menschen und ihr Leben hier an der Schule zu unterstützen und zu begleiten!

Die Räumlichkeiten der Schulseelsorgerin befinden sich im Nebengebäude der Schule. Somit wird den Schülern ein Rahmen von Anonymität, Vertrauen, Ruhe und Verschwiegenheit gewährleistet.

Gesprächsmöglichkeiten mit der Schulseelsorgerin bestehen von mittwochs bis freitags in der Zeit zwischen 8.30 - 13.30 Uhr sowie nach Absprache.

Birgit Düker, evangelische Pfarrerin

Zusätzlich zu unserer Schulseelsorgerin steht Frau Birgit Düker, evangelische Pfarrerin, die an unserem Berufskolleg in einigen Bildungsgängen evangelische Religion unterrichtet, für Schülerinnen und Schüler bzw. Studierende auf Wunsch als Ansprechperson zur Verfügung. Termine sind mit ihr persönlich oder über das Schulbüro zu vereinbaren.

SV-Lehrerin/SV-Lehrer

Daniela Hansmeier, Thorsten Geermann

Aufgrund der Größe unseres Berufskollegs dürfen die Schüler und Studierenden zwei Lehrer zu ihren Verbindungslehrern wählen.

Zurzeit nehmen Frau Daniela Hansmeier und Herr Thorsten Geermann diese Funktion erfolgreich wahr und stehen allen Schülern als Ansprechpartner und eventuell als Konflikthelfer – egal auf welcher Ebene: Schüler - Lehrer, Schüler – Schüler – zur Verfügung.