Erzieher/in

Fachschule fr Sozialwesen: Fachrichtung Sozialpdagogik

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/ zum staatlich anerkannten Erzieher dauert drei Jahre in Vollzeitform.

Neben dem Erwerb des Fachschulexamens zur Staatlich anerkannten Erzieherin/ zum Staatlich anerkannten Erzieher kann auch die Fachhochschulreife erworben werden.

 

 Voraussetzungen

An schulischer Vorbildung ist entweder

der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) und eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (z.B. Kinderpfleger/in oder Sozialhelfer/in)

oder der Abschluss der Klasse 12 der Fachoberschule oder Höheren Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen (Fachhochschulreife)

erforderlich.

An persönlicher Eignung sollten die angehenden Studierenden Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mitbringen und an Bildungsprozessen interessiert sein.  Kinder und Jugendliche bei ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen zu wollen, kann Motivation für die Ausbildung sein.   

Die Organisation des Unterrichts und der Praxis wird auf den weiteren Seiten differenziert nach Ausbildungsform genauer dargestellt.

Berufsabschluss:

  • Staatlich anerkannte/r Erzieher/in

einschließlich

  • Erwerb der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung

Möglichkeiten der Professionalisierung:

  • Berufsbegleitende Aufbaubildungsgänge zum Erwerb unterschiedlicher Zertifikate, z.B.:

religionspädagogisches Zertifikat, Singen und Musizieren mit Kindern, Medienbildung, Sprachförderkraft, Fachkraft für interkulturelle Kompetenz, Fachkraft zur Hochbegabtenförderung im Vorschulbereich

  • Weiterbildende Studiengänge an Hochschulen mit dem Abschluss Bachelor of Arts (BA), z.B.:

Bildung und Erziehung im Kindesalter (unsere Fachschulausbildung ersetzt die ersten beiden Fachsemester an der Katholischen Hochschule Paderborn)

  • Berufliche Weiterbildung:

Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilpädagogen/ zur staatlich anerkannten Heilpädagogin