Startseite

Hinweise zur Wiederaufnahme der Unterrichte

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Lernende,

in der Schulmail Nr. 21 wurde eine weitere Priorisierung der Wiederaufnahme der Unterrichte an den Berufskollegs seitens des Ministeriums für Schule und Bildung vorgenommen; dies bedeutet für die Nicht-Prüfungsklassen bei uns:

Prio 1: AHR12

Prio 2: KPU, SOZU, SPU/HEPU sowie PIA und HPM

Prio 3: HBU und FOS11, sowie AHR11 (Klausuren in der AHR11 haben auch die Prio 1)

Außerdem gibt es eine Verordnung zur befristeten Änderung von Ausbildungs- und Prüfungsordnungen gemäß §52 SchulG, in der Details für Versetzungen und das Prüfungswesen der Corona-Situation angepasst wurden.

Die Leistungsbewertung kann zu großen Teilen durch die Schulen selbst geregelt werden und nicht alle Leistungsnachweise müssen nachgeholt werden. Jede/r wird versetzt ist, allerdings können dabei evtl. nicht zwangsläufig alle Berechtigungen erlangt werden. Freiwillige Wiederholungen sind ebenfalls möglich. Wir werden alle Lernenden im Bedarfsfalle gesondert beraten.

Wir möchte es irgendwie schaffen, dass jede Klasse bis zu den Sommerferien auch Präsenzunterricht hat. Dabei bleiben wir realistisch und müssen unsere Kapazitäten vor Ort genauestens berücksichtigen. Die einzuhaltenden Hygienemaßnahmen erfordern i.d.R. eine Teilung oder sogar Drittelung der Lerngruppen; zudem dürfen Lehrkräfte, die zu einer Corona-Risikogruppe gehören, nicht im Präsenzunterricht eingesetzt werden. Wir versuchen mindestens 3-4 Tage Präsenzunterricht zu ermöglichen, mehr scheint angesichts der noch vielen schriftlichen und mündlichen Prüfungen eher unwahrscheinlich! Das Lernen auf Distanz wird somit weiterhin notwendig bleiben.

Für die Absolventen der Abschlussklassen überlegen wir aktuell angemessene Formen der Verabschiedung. Die Klassenleitungen werden rechtzeitig ihre Klassen informieren.

  

Bleibt gesund und werdet zumindest nicht kränker!

 

Freundliche Grüße

Wilfried Lappe

Edith-Stein-Berufskolleg

Schulleiter