Aktuelles

„Echt krass!“: Vernetzung kann gelingen


Neue Ziele fr eine verbesserte Arbeit mit Schlerinnen und Schlern zum Thema sexualisierte Gewalt unter Jugendlichen ging die Arbeitsgruppe Nhe und Distanz am Edith-Stein-Berufskolleg Paderborn anlsslich der interaktiven Ausstellung „Echt krass!“ in der Mensa der Schule an: zu einem Vernetzungstreffen waren auer Vertreterinnen der Eltern und des Kollegiums am Thema Interessierte aus Stadt, Schulen und Beratungsstellen gekommen. Die Wichtigkeit und Aktualitt des Themas stand auer Frage – der interaktive Parcours bietet die Mglichkeit, Sexualitt, den Umgang damit und den Schutz der eigenen Persnlichkeit in der Schule prsent und auch besprechbar zu machen. Im Gesprch miteinander kamen weiterfhrende Gedanken zum Umgang mit der Ausstellung, Mglichkeiten der Zusammenarbeit und zukunftsfhige Projekte zur Sprache – ein Gewinn fr alle Teilnehmenden. Es wird angestrebt, die Ausstellung in zwei Jahren wieder zur Untersttzung der Prventionsarbeit anzubieten und bereits im Vorfeld Gelegenheit zur Kooperation zu geben.

Foto v. links: Laura Fortmeier (Stadt Paderborn), Cordula Busse-Mikus (Hermann-Schmidt-Schule), Lara Wiemers (MUT.ICH), Jan Woollacott (MUT.ICH), Britta Ewers-Nbel (Prventionsbeauftragte des ESBK), Andrea Frger (Elternvertreterin ESBK), Julia Brckling (FBZ), Martina Degen (FBZ), Christine Johannimloh (Schulsozialarbeiterin ESBK. Foto: Daniela Hansmeier (Netzwerkbeauftragte ESBK)